Mit was surfst Du durchs Internet?

CheckEinfach | Internet & DSL Router

Surfst Du noch mit dem LAN-Kabel oder nutzt Du WLAN? Bei welchem Tarif ist welcher Router enthalten?

Mit was surfst Du durchs Internet? 

 

Nutzt Du noch ein Kabel oder bereits WLAN zum Surfen? Und ist das WLAN kostenlos bei Dir? Normalerweise fristen Router ein Schattendasein hinter dem Sofa oder im Schrank. Nachdem sie einmal in Betrieb genommen wurden, möchte man sich am liebsten nicht weiter damit beschäftigen.
Allerdings sind sie spätestens seit dem Hacker-Angriff auf die Router der Deutschen Telekom in aller Munde und neben dem Thema Preis rückt auch immer mehr das Thema Sicherheit und Funktionen in den Fokus. Weißt Du denn genau, was für einen Router Du hast und was er kann?
Bei den größten deutschen Internet-Anbieter variieren die Router-Angebote sehr stark, sowohl inhaltlich als auch preislich. Von daher ist es wichtig, beim Abschluss eines neuen Internet & DSL-Vertrags nicht nur auf den Preis des Tarifs zu achten, sondern auch auf das Router-Angebot. 
Um Dir eine Vergleichbarkeit der Router-Angebote zu geben, haben die Router-Angebote basierend auf den Listenpreisen gegeneinander gestellt. Grundsätzlich gilt es nach unserer Meinung 3 Dimensionen bei der Wahl des Routers zu unterscheiden:
  • Funktionell:
    • Kabel-Router vs. Router mit WLAN (ja, es gibt heutzutage noch Router, die man nur mit Kabel nutzen kann)
    • Wie stark ist das WLAN? Hat es bereits einen AC-Standard (stärkeres WLAN mit höheren Übertragungs-Geschwindigkeiten?)
    • Welche Anschlüsse hat der Router? Stichwort vernetztes Zuhause!
  • Preis:
    • Kostenlos
    • Kostenpflichtig: monatlicher Preis
    • Kostenpflichtig: einmaliger Preis
  • Marke:
    • Eigenmarke von großen Internet-Anbieter wie Vodafone (Easybox) und Telekom (Speedport) 
    • Markenprodukt wie beispielsweise AVM Fritzbox (die bekannteste Marke in Deutschland)
Welches Router-Angebot soll ich nehmen?
Kabel-Router sind heutzutage nicht mehr zeitgemäß, da die meisten User mittlerweile über WLAN via Laptop oder Smartphone im Internet surfen. Aus diesem Grund würden wir Dir mindestens zu einem Standard-WLAN-Router raten. Ob Du bereits einen WLAN-Router mit AC-Standard und für eine Vernetzung Deines Zuhause brauchst, hängt sehr von Deiner Nutzung ab. Für das reine Surfen und Streamen von Filmen und Musik im Internet reicht grundsätzlich ein Standard-WLAN-Router wie beispielsweise die Easybox 804 von Vodafone, Speedport W 724 von Vodafone, 1&1 WLAN-Router oder WLAN-Homebox von O2 vollkommen aus.
Wenn Du aber einer Schritt weiter gehen und Dein Zuhause vernetzten möchtest solltest Du die Fritzbox 7490 ins Auge fassen, da sie momentan der Premium-Router auf dem deutschen Markt ist mit allen Funktionalitäten für ein vernetztes Zuhause.
Hinsichtlich der Kosten hängt es natürlich von den Vorlieben ab, ob Du - abgesehen von den kostenlosen Einstiegs-Routern - Deinen Router einmalig oder monatlich bezahlen möchtest (die sogenannte Miete). In beiden Varianten kannst Du die 2-jährige Garantie-Zeit in Anspruch nehmen, falls ein Defekt auftritt. Ein Vorteil bei der monatlichen Bezahlung (Miete) ist allerdings, dass Du auch nach der 2-jährigen Garantie-Zeit bei einem Defekt einen Anspruch auf eine Reparatur bzw. ein Ersatzgerät hast.
Welcher Router ist in den Internet & DSL-Angeboten über den CheckEinfach Internet & DSL-Vergleich enthalten?
In unseren Angeboten ist im Rahmen des Effektivpreises immer ein WLAN-Router enthalten, um dem heutigen Surfverhalten auch gerecht zu werden. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0