Rechtsschutzversicherung-Wechsel


Rechtsschutzversicherung – wie wechselst Du richtig?

Ein Wechsel der Rechtsschutzversicherung kann sich schon schnell finanziell lohnen. Allerdings ist es wichtig, dass Du grundlegende Punkte beachtest, damit Du beim Wechsel Deiner Rechtsschutzversicherung nicht Deinen Versicherungsschutz verlierst:

 

  • Kündigungsfrist: Überprüfe die Mindestvertragslaufzeit und die Kündigungsfrist Deiner Rechtsschutz-Versicherung. Wenn Deine Vertragslaufzeit ein Jahr beträgt, kannst Du in der Regel mit einer Dreimonatsfrist zum Ende des jeweiligen Jahres kündigen. In dem Fall, dass Du Deinen Vertrag nicht kündigst, verlängert sich Dein Vertrag um ein weiteres Jahr. Es gibt allerdings auch Rechtsschutzversicherungen mit einer Vertragslaufzeit von fünf Jahren. Diese Versicherungen kannst Du zum Ende des dritten Jahres kündigen.

 

  • Umgang mit alten Streitfällen: Um eine reibungslose Übernahme der Altfälle durch Deine neue Rechtsschutzversicherung zu gewährleisten, sollte der Wechsel nahtlos sein.  Denn nur wenn zwischen den Versicherungsverhältnissen keine Unterbrechung besteht, übernimmt die neue Versicherung die Rechtsfälle. 
    Wichtig ist allerdings, dass der versicherte Bereich auch bereits durch die alte Rechtsschutzversicherung abgedeckt war.

 


Rechtsschutzversicherung - Sonderkündigungsrecht

Darüber hinaus gibt es noch weitere Möglichkeiten zum Wechsel der Rechtsschutzversicherung. Denn unter bestimmten Bedingungen, kannst Du auch unabhängig der Kündigungsfrist und Mindestvertragslaufzeit Deinen Vertrag beenden. In den folgenden Fällen hast Du ein Sonderkündigungsrecht für Deine Rechtsschutzversicherung:

  •  Beitragserhöhung: Wenn die Beträge Deiner Rechtsschutzversicherung erhöht werden, hast Du ein Sonderkündigungsrecht. In diesem Fall kannst Du bis zum Zeitpunkt der Erhöhung Deine Rechtsschutzversicherung kündigen und wechseln.

 

  • Leistungsverweigerung: Werden Dir Leistungen im Rahmen des Rechtsschutzes durch die Versicherung nicht gewährt, obwohl die Versicherung gesetzlich dazu verpflichtet wäre, hast Du ebenfalls ein Sonderkündigungsrecht.

 

  • Wegfall eines Versicherungsbereichs: Speziell im Bereich Verkehrs-Rechtsschutz hast Du die Möglichkeit die Verkehrsrechtsschutz-Versicherung zu kündigen, wenn Du Dein versichertes Auto abmeldest

 

 

Vorsicht: Das Sonderkündigungsrecht besteht beidseitig. Falls Leistungen zu häufig beansprucht werden, kann ein Versicherer auch die Rechtsschutzversicherung mit Dir kündigen.


Rechtsschutzversicherung wechseln

CheckEinfach | Rechtsschutzversicherung-Vergleich

Bist Du auf der Suche nach einer neuen und günstigen Rechtsschutzversicherung? Mit unserem CheckEinfach Rechtsschutzversicherung-Vergleich kannst Du im wenigen Schritten schnell und transparent die besten Angebote für Dich vergleichen.

 

Egal ob Du eine Rechtsschutzversicherung für Privat, Eigentum, Miete, Beruf oder Verkehr suchst, mit unserem CheckEinfach Rechtsschutzversicherung-Vergleich bekommst Du direkt die passenden Angebote angezeigt. Probier es einfach aus. Der Rechtsschutzversicherungs-Vergleich ist für dich kostenlos.


Unsere Blog-Artikel zum Thema Rechtsschutz-Versicherungs-Vergleich

Rechtsschutz-Versicherung ab 18,13 €/Monat

CheckEinfach | Rechtsschutz-Angebot

Günstige Rechtsschutz-Versicherungen im Angebot bei CheckEinfach! 

mehr lesen

Rechtsschutzversicherung: Was ist wichtig?

CheckEinfach | Rechtsschutz-Vergleich

Brauchst Du eine Rechtsschutzversicherung? Was ist wichtig bei der Rechtsschutz?

mehr lesen

Versicherungsvergleich: Kosten senken durch Selbstbeteiligung

CheckEinfach | Versicherung Selbstbeteiligung

Selbstbeteiligung bei Versicherungen: Was ist das und wie kann ich damit meine Versicherungskosten senken?

mehr lesen

Rechtsschutzversicherung: Auf was musst Du bei der Rechtsschutzversicherung achten?

CheckEinfach | Rechtsschutzversicherung-Vergleich

Lohnt sich eine Rechtsschutzversicherung? Auf was musst Du beim Vergleich und Abschluss einer Rechtsschutzversicherung achten?

mehr lesen